perfekter Einsteiger

Probleme oder Infos zu Fernsteuerungen?

Moderator: swisssoarmaster

perfekter Einsteiger

Beitragvon swisssoarmaster » 22 Feb 2011, 20:37

Graupner hat mit der MX-12 und der MX-16 die ersten zwei Sender auf den Markt gebracht, welche mit der neuen Graupner eigenen 2.4GHz Übertragungstechnologie hott ausgerüstet sind. Graupner setzt für hott, wie viele andere Hersteller auch, das nicht Störungsanfällige FHSS ein. Dieser Artikel möchte jedoch nicht den technischen Hintergrund der neuen hott Technologie durchleuchten, sondern dem Leser primär einen Eindruck über den Praxiseinsatz der neuen MX-16 Steuerung vermitteln.

Die Programmierung der Steuerung erfolgt über die bewährte und intuitive Menüstruktur, welche sich an den grösseren Modellen ausrichtet. Mit den drei zur Verfügung stehenden Mischern und den drei voneinander unabhängig programmierbaren Flugphasen lässt sich einiges bewerkstelligen. Unter anderem kann z.B. ein 4 Klappen F3F Flächenmodell einfach programmiert werden. Neben dem Einsatz von 3 Flugphasen ist es sogar möglich, den linken Steuerknüppel für eine Flächen- Wölbung/Entwölbung und gleichzeitig via Schalter um schaltbar als Butterfly zu nützen. Solche Spielereien, für manche Piloten beinahe lebenswichtig Funktionen, lassen das Herz höher schlagen. Die Steuerung liegt angenehm in der Hand, alle Schalter sind gut erreichbar und lassen sich programmiertechnisch frei zuweisen. Das Gehäuse macht einen stabilen Eindruck. Die Antenne kann bis zu 90 Grad abgeknickt werden, eine Drehung ist ebenfalls um 90 Grad möglich. Der Schutz der empfindlichen Antenne steht hier wohl im Vordergrund. Die bereits integrierte D.S.C Buchse kann u.a. für den Lehrer Schüler Betrieb verwendet werden, welcher in Kombination mit einer MX-24s einwandfrei funktioniert.

Erfahrungen zeigen, dass 2.4GhZ Systeme teilweise empfindlich auf z.B. direkte Abdeckung durch Gegenstände wie Menschen, Gebäude oder Bäume reagieren. Bei der MX-16 konnte kein Empfangsproblem durch Abdecken oder auf den Boden legen provoziert werden. Ein Binding Test durch aus/ein schalten der Steuerung wurde während dem Flug mehrmals durchgeführt. Die Bindung war jeweils schnell wieder hergestellt.

Aus Sicht des Autors handelt es sich bei der MX-16 um einen top Einstiegssender, bei welchem die Programmiermöglichkeiten ganz schön viel zulassen und der Preis zuweilen sehr attraktiv ist. Graupner setzt mit der Updatefähigkeit der hott Module auf Nachhaltigkeit und ermöglicht damit auch Funktions- Erweiterungen in der Zukunft.

Für alle Besitzer einer Graupner Steuerung ist zu hoffen, dass sich das hott System durchsetzen wird. Graupner wird rechtzeitig auf Beginn der neuen Flugsaison (Anfang März) für die meisten Steuerungen entsprechende Module anbieten können. Eine Anfrage bei Graupner bezüglich dem MX-24s Modul hat ergeben, dass dieses auf Mitte/Ende April lieferbar sein wird.

CIMG5077.JPG
CIMG5077.JPG (39.72 KiB) 1581-mal betrachtet


PS: Artikel ist ebenfalls im Modellflugsport 1/2011 erschienen
Gruss - SwissSoarMaster
----------------------------
visit: http://www.SwissSoarMaster.ch
Benutzeravatar
swisssoarmaster
SSM Power User
 
Beiträge: 209
Registriert: 19 Jan 2010, 23:00

Zurück zu RC

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron