Graupner Elektro Max

Antike Modelle, Fernsteuerungen - Alles aus der Guten alten Zeit!

Moderator: swisssoarmaster

Graupner Elektro Max

Beitragvon militky » 28 Dez 2012, 11:52

Das war das erste bodenstartfähige Elektro Modell von Graupner.
Der Bausatz wurde nur sehr kurze Zeit verkauft.

Wegen dem relativ hohen Gewicht und dem dünnen Profil flog das Teil nich wirklich gut...
Mal schauen, wie es ein halbes Kilo leichter mit 3S geht...

Urs

ElektroMax_kl.jpg
ElektroMax_kl.jpg (237.08 KiB) 2084-mal betrachtet
Benutzeravatar
militky
 
Beiträge: 104
Registriert: 19 Feb 2010, 22:18

Re: Graupner Elektro Max

Beitragvon pikpak » 19 Feb 2017, 16:35

Hoi Urs

das dünne Profil ist ja nicht per se schlecht, nur zusammen mit der nicht vorhandenen Leistung und der hohen Flächenbelastung wurde das halt nix. Ich würde es rein beim Anschauen für ein auf rund 9% verdünntes Clark Y halten (und Profili dazu befragen ;-) Er kommt ja aus der Zeit, als Hans, der Bestimmer, gute = teure E-Motoren als Gift für die Durchsetzung des Elektroflugs ansah. Und ich glaube auch, daß er damals noch Varta-Anhänger war. Robbe war mW der erste, der rote Sanyos verschämt schwarz einpackte, kein Wort über deren Herkunft verlor, damit sie nicht mit den "bösen" Elektroflug-Leistungsjunkies Fritz Geist und Heinz Keller in Verbindung gebracht wurden. (In dieser Aussage ist meine tendenziöse Meinung versteckt, da ich meine ersten Sanyo SCR bei Flug-Bufe in Berlin aus unbekannter Quelle bezog und allein durch den Austausch meines vorherigen GE-Akkus gegen einen Sanyo den ersten Motor in meinem Edelweiss abrauchte. Der stammte aus dem ersten Jumbo 540-Antriebssatz des Mossi noch mit den weiß eingefärbeten Blättern.)

Ein kleines Bild des nur kurz in meinem Besitz befindlichen E-Max gibt es hier: http://www.rclineforum.de/forum/board19-fl%C3%A4chenflugmodelle/board81-antik-klassikmodelle/p3833620-elektroflieger-der-zweiten-generation/#post3833620.

In leichter und stärker dürfte der Elektro-Max von 1978 doch ein ganz feines Fliegerchen werden. Ich habe einen Elektra-Fli von Astroflight, vier bis fünf Jahre älter, nicht ganz so hübsch konstruiert, dazu aber auch den eigentlich vorgesehenen Astro 10 in der späteren CoSm-Ausführung. Wenn der allerdings irgendwo herumsteht, nimmt ihn keiner wahr ;-)

servus,
Patrick
pikpak
 
Beiträge: 15
Registriert: 14 Dez 2010, 13:28

Re: Graupner Elektro Max

Beitragvon militky » 23 Apr 2017, 14:11

in der Zwischenzeit ist der elektromal ja schon lange fertig und fliegt wirklich wesentlich besser und gutmütiger als früher...
Mit dem L3038 und 3S 2200mAh ist er natürlich auch etwas übermotorisiert...
Dateianhänge
5E7A8BBD-4693-43A8-9702-238BCC782887.JPG
5E7A8BBD-4693-43A8-9702-238BCC782887.JPG (37.88 KiB) 402-mal betrachtet
049944A1-C484-4592-8418-337719E2C578-1.JPG
049944A1-C484-4592-8418-337719E2C578-1.JPG (42.25 KiB) 402-mal betrachtet
Benutzeravatar
militky
 
Beiträge: 104
Registriert: 19 Feb 2010, 22:18

Re: Graupner Elektro Max

Beitragvon peter.stegemann » 29 Apr 2017, 00:05

Schick!
peter.stegemann
 
Beiträge: 19
Registriert: 11 Jan 2011, 21:56

Re: Graupner Elektro Max

Beitragvon louis » 17 Mai 2017, 17:45

Gefällt mir auch sehr gut! Ein kurzes Video hast du nicht zufällig, oder?
Du lebst nur einmal und das nicht auf Probe. Genieße und erlebe jeden Augenblick. Wenn er Dir gefällt, dann mache ihn zur Ewigkeit.
Benutzeravatar
louis
 
Beiträge: 2
Registriert: 17 Mai 2017, 17:31


Zurück zu Oldies

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron